Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

PIT Tagging
Markierung von Fischen mit PIT tagging (HDX), mobiles tracking oder Registrierungen an Fixstationen. PIT tags sind passive Marken, die nur an einer entsprechenden Antenne gelesen werden können. Sie verfügen jedoch über keine Batterien uns sind somit über Jahre funktionsfähig. PIT tagging eignet sich vor allem für Massenmarkierungen. Die Fische können mit mobilen Antennen in ihrem Habitat detektiert werden. Diese Methode ist nur für kleine und mittlere Gewässer möglich. Bei der Installation von fixen Antennen mit Readern können vor allem kleinere bis mittlere Gewässerabschnitte abgedeckt werden. Die Installation von fixen Antennen ist jedoch auch in Fischtreppen oder Abstiegsanlagen möglich.

 

Radiotelemetrie
Ein Radiosender ist eine aktive Marke und somit kann der Fisch jederzeit geortet werden. Radiosender basieren jedoch auf Batterien und haben somit eine begrenze Lebensdauer. Es lassen sich Fische ab einer Grösse von zirka 10 cm radiotelemetrisch markieren. In diesem Fall ist jedoch die Laufzeit des Radiosenders auf eine kurze Zeit limitiert (30-60 Tage). Bei grösseren Fischen können grössere Radiosender verwendet werden, welche eine Laufzeit von mehreren Jahren aufweisen.  Radiotelemetrie kommt dann zum Einsatz, wenn weiträumige Wanderungen und breite Gewässerareale überwacht werden sollen.